Mario Hintermayer

"Visionen zu leben, um daraus Nutzen für Menschen zu stiften, ist für mich pures Lebenselexier. Ich stelle fest, dass ich dadurch in meiner eigenen Entwicklung wachse. Die neuen Herausforderungen zu meistern erzeugt in mir eine Erfülltheit, Dankbarkeit und das Gefühl inneren Reichtums – mein ganz persönlicher Lohn!"

Mario mit Frau Carmen und Tochter Mayana Hintermayer

Mario Hintermayer ist 1959 in Österreich geboren, sein Leben lebt er allerdings international. Zuhause ist er seit 1998 im Fürstentum Monaco. Das soziale Engagement wurde ihm laut seiner Aussage vermutlich durch den frühen Tod seiner kranken Schwester buchstäblich in die Wiege gelegt. Nach einem großen finanziellen Verlust im Alter von 22 Jahren arbeitete er sich aus eigener Kraft nach oben, als Unternehmer verhalf er dabei auch vielen seiner Geschäftspartner zum finanziellen Erfolg. Im Jahre 2000 gründete er seine erste soziale Stiftung. Sein Engagement galt vor allem geistig und körperlich benachteiligten Menschen. In diesem Bereich arbeitete er eng mit Prince Albert von Monaco zusammen. Unter seinen über 170 Projekten findet man den Bau von Schulen nach dem schrecklichen Tsunami in Sri-Lanka, den Bau eines Tempels am Shaolinberg in China, die Unterstützung wichtiger sozialer Projekte in vielen Ländern so wie auch auf Bali.


"Jeder Mensch trägt soziale Verantwortung, vor allem die, denen es besser geht als anderen. Glauben Sie mir, Sie werden immer jemanden finden, der sich über Ihre Hilfe freut. "




Der MH-Charity Wiesmann

Im Rahmen der traditionsreichen Rallye Monte Carlo wurde das einzigartige Fahrzeug der internationalen Presse vorgestellt und der Schlüssel an den Schirmherrn des Projekts Prinz Albert von Monaco übergeben. Schon bei diesem ersten Auftritt war klar: ein "Star" ist geboren. Von nun an sorgte der Wagen in den monegassischen Landesfarben bei jedem öffentlichen Auftritt für Aufsehen. Als Botschafter von Special Olympics und der World Health & Sports Foundation machte er somit auf die Bedürfnisse geistig behinderter Menschen aufmerksam.

 

Mit dem Ertrag von € 175.000,- aus der Versteigerung wurde 2002 die Special Olympics Schwimm-EM in Monaco mit 700 Sportlern aus 33 Ländern finanziert. Hier mehr erfahren.

Prominente Fahrer des Wiesmanns

Prinz Albert von Monaco
Bernie Ecclestone (Formel-1-Boss)
Frankie Fredericks (Olympiasieger im 100 Meter-Lauf )
Dame Shirley Bassey (Sängerin)
Jonny Halliday (Pop-Legende)
Jutta Kleinschmidt (Gewinnerin Rallye Paris-Dakar)
Leopold Prinz von Bayern (ehemaliger deutscher Rennfahrer)
Brigitte Nielsen (dänisches Model sowie Schauspielerin)
Sigi Grabner (Snowboardprofi)
Felix Baumgartner (Extremsportler)
Und viele mehr

Spezifikationen des Wiesmanns

Modell: Wiesmann-Roadster "Edition-Special Olympics Monaco"
Karosserie: GFK Glasfaser mit Stahlgitterrohrrahmen
Motor: BMW M3
Hubraum: 3,2 Liter / 321 PS
Beschleunigung: 6 Sek. 0 auf 100
Geschwindigkeit: V/max 250 km/h
Bauzeit: 650 Stunden Handarbeit
Wert: steigend (um zu helfen, nie zu viel)
Inhaber: Mario Hintermayer für MH-Charity